Demokratie

Zeigt alle 7 Ergebnisse

  • Die Warnung

    22,00 
  • Die Vertrauensfrage

    16,00 

    Vielfach ist zu hören, der soziale Zusammenhalt in Deutschland sei gefährdet. Oft wird ein Wir-Gefühl gefordert, das neue Bande zwischen den Menschen herstellen soll. Laut Jutta Allmendinger und Jan Wetzel greift dieses Wir-Gefühl aber kaum je über das engere soziale Umfeld – Familie und Freunde – hinaus. Der Kitt, der die Gesellschaft zusammenhält, ist vielmehr Vertrauen auch und gerade in andere, die man gar nicht kennt. In ihrem Essay skizzieren sie eine Politik, die auf Vertrauen setzt, damit wir die Herausforderungen unserer Zeit bewältigen können.

  • Die Abgehobenen

    19,95 

    Die Abgehobenen: Eliten höhlen die Demokratie aus
    Die Eliten werden immer mehr zur geschlossenen Gesellschaft. Das gilt nicht nur für die Wirtschafts-, sondern zunehmend auch für die politische Elite. Ihre Lebenswelten und die der Bevölkerung driften seit Jahrzehnten auseinander. Sie glauben, dass für sie eigene Regeln gelten und produzieren einen Steuer- und Finanzskandal nach dem anderen. Der renommierte Elitenforscher Michael Hartmann benennt die Folgen: Politikverdrossenheit und Rechtspopulismus.
    Die einen schimpfen auf „die da oben“, andere auf das Elitenbashing. Dabei lohnt es sich, genau hinzusehen:
    – Wer sind die Eliten?
    – Wie erneuern sie sich?
    – Wie hängen ihre Haltungen und ihre Herkunft zusammen?
    Hartmanns Befund: Die Eliten sind ein abgehobener Selbstrekrutierungsbetrieb, der die Demokratie aushöhlt. Nur durch eine durchgreifende soziale Öffnung der politischen Elite ist eine Wende möglich.
    Michael Hartmann, renommierter Elitenforscher, setzt mit seinem Buch ein klares politisches Statement zu einem brisanten Thema mit gesellschaftlicher Sprengkraft.

  • Angst und Macht

    14,00